Lesen und Wandern im Moor

Am Sonntag, den 11.11.2012 um 11.11 Uhr folgten ca. 30 Menschen den Aufruf von Lesetoll e.V. und der Wandergruppe „Da geht was“ zu einer Gruselwanderung ins Moor. Richtig schaurig sollte es werden, durch grauen, tristen Novembernebel und vorgelesenen Gruselgeschichten von Edgar Po bis Joan Aiken. Na, die Geschichten waren total gruselig, aber das Wetter eher weniger. Die Sonne scheint halt dann, wenn sie nicht scheinen soll. Aber egal. Die 5 Geschichten waren unheimlich und toll und die Stimmung war total schön. Nach drei Stunden Wandern und Geschichten lauschen kehrten alle heil zurück. keiner war im Moor versunken und alle waren glücklich und zufrieden.

I